FAQ

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Themen Specksteinöfen, Öl- / Gasheizung, Pelletofen oder Wand- und Fußbodenheizung.

Gegenüber einer Altanlage bieten moderne Heizungsanlagen den großen Vorteil, daß sie wesentlich sparsamer im Energieverbrauch sind, denn sie bringen einen viel höheren Wirkungsgrad mit sich.
Ist es in Ihrem unbeheizten Heizungskeller gemütlich warm?
Wenn ja, deutet das auf einen zu hohen Wärmeverlust Ihrer Heizung durch Abwärme hin.
Zudem sind die Umwälzpumpen alter Bauart, die in Ihrem Heizkreis für die Verteilung der Wärme sorgen im Gegensatz zu den modern Hocheffizienzpumpen moderner Bauart wahre Stromfresser.
Nicht zuletzt sind auch die viel sauberen Emissionswerte / Abgaswerte einer modernen Heizung ein guter Grund für den Austausch von Alt durch Neu!
Mit einem Heizungscheck vor Ort, den wir anbieten, kann sehr schnell ermittelt werden, in welchem Umfang bei Ihnen ein Handlungsbedarf besteht.

1. Wenn Sie als Kunde eine neue Heizung installiert bekommen, ist der Hersteller gesetzlich zu einer zweijährigen Garantie verpflichtet.
Eine Garantie auf defekte Teile wird aber nur dann gewährt, wenn die Anlage jährlich durch einen Fachbetrieb gewartet wird. Bei unserem Lieferanten für Öl und Gasheizungen, Firma OERTLI, kann – eine regelmäßige Wartung vorausgesetzt – die Garantie sogar kostenlos von 2 auf 5 Jahre verlängert werden!
2. Eine regelmäßige Wartung schützt Sie zudem vor unliebsamen Überraschungen, denn wer hat das nicht schon einmal erlebt, daß die Heizung gerade dann auf Störung läuft und ihre Funktion einstellt, wenn Sie es am wenigsten gebrauchen können?!
Bei einer regelmäßigen Wartung einer Gas- oder Ölheizung werden neben Reinigungs- und Messarbeiten zudem diverse Verschleißteile erneuert, so daß eine stetige Funktion der Heizungsanlage sichergestellt werden kann.